Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Verwandte Titel zu diesem Buch finden Sie in unseren Fachverzeichnissen
» Europa
» Neuere Geschichte
» Zeitgeschichte
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Europäische Einheit – Biographie einer Idee
Übersetzt und annotiert von Wolfgang Schmale und Brigitte Leucht
Ein Titel aus der Buchreihe
Kleine Schriftenreihe zur Militär- und Marinegeschichte
Zu den Titeln dieser Buchreihe
Jörg Hillmann, Eckardt Opitz (Hg.)
1789-1989. 200 Jahre Revolutionen in Europa
Ein Beispiel für die historisch-politische Bildung in den Streitkräften
Mit Beiträgen von Jürgen Angelow, Birgit Aschmann, Torsten Diedrich, Michael Epkenhans, Ernst Willi Hansen, Jörg Hillmann, Nikolaus Katzer, Eckardt Opitz
Kleine Schriftenreihe zur Militär- und Marinegeschichte Band 5 (ISSN 1617-3074)
2003. 144 S., 24 x 17 cm
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-003-6, € 18,00
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-89911-013-5, € 36,00
Lieferbar

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge        Buchbeschreibung       Das Buch im Urteil der Medien
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Zu diesem Buch
Der Begriff "Revolution" umschreibt gesellschaftliche Ereignisse, die zu tiefgreifenden Veränderungen der politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen führen. Doch ist es nicht leicht, diese in ihren unterschiedlichen Ausprägungen zu erfassen. Der von Eckart Opitz und Jörg Hillmann betreute Sammelband bietet hier eine kompetente, strukturierte und materialreiche Übersicht.
Im Mittelpunkt des Bandes stehen – eingebettet in Beiträge zur Französischen und Russischen Revolution – die Ereignisse im Deutschen Bund, im Deutschen Reich, der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik zwischen 1848 und 1989. Sie werden auf der Grundlage des aktuellen Paradigmas der historischen Forschung dargestellt: der Analyse von revolutionären Ereignissen anhand mentalitätsgeschichtlicher, wirtschafts- und sozialgeschichtlicher sowie verwaltungs- und verfassungsgeschichtlicher Fragestellungen. Den untersuchten Revolutionen gemein ist der fehlende ideologische Weltanschauungsanspruch mit einer territorial begrenzten Wirksamkeit.
Eckart Opitz’ und Jörg Hillmanns Sammelband liefert einen fundierten Einblick in das Thema "Revolutionen". Für die universitäre Ausbildung, die Einrichtungen der politischen Bildungsarbeit, die Lehre an Volkshochschulen und die gymnasiale Oberstufe stellt er eine wertvolle Arbeitsgrundlage dar.
Die Beiträge
Eckardt Opitz, Jörg Hillmann
Einleitende Bemerkungen. 1789-1989. Zweihundert Jahre Revolutionen in Europa
Birgit Aschmann
1789 und 1989. Die Französische und die deutsche Revolution
Jürgen Angelow
Wien, Berlin und die Militärgewalt in der 48er Revolution
Michael Epkenhans
Bismarck und die Gründung des Deutschen Kaiserreiches
Nikolaus Katzer
Die russische Revolution und ihre Auswirkungen auf Deutschland und Europa
Ernst Willi Hansen
Die deutsche Revolution 1918/19
Torsten Dietrich
Spitzbart, Bauch und Brille – ist nicht Volkes Wille! Revolution am 17. Juni 1953?