Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Verwandte Titel zu diesem Buch finden Sie in unseren Fachverzeichnissen
» Aufklärungsforschung
» Frühe Neuzeit
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Europäisches Kulturerbejahr 2018
Unterwegs in der europäischen Kultur und Geschichte – Aneignungen
Udo Bieller
Von der Phantasie zur Wissenschaft
Georg Ernst Stahl und die Chemie im achtzehnten Jahrhundert
Schriften der Margot-und-Friedrich-Becke-Stiftung zu Heidelberg Band 6 (ISSN 1860-8523)
2007. 92 S., 14,8 x 21 cm, 29 s/w-Fotogr., 9 Tab.
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-076-0, € 12,50
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-89911-094-4, € 30,50
Lieferbar

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge        Buchbeschreibung
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Zu diesem Buch
Die Geschichte der Naturwissenschaften spielt in unserem Bildungssystem, sei es Schule, sei es Universität, nur eine sehr rudimentäre Rolle. Man hat die Namen gelesen, oft in einer Fußnote, was hinter den Namen steht, erfassen nur Wenige. Nicht selten werden die alten Theorien milde belächelt, ihre Bedeutung für unsere heutigen Ansichten sträflich unterschätzt. Aber ohne diese genialen Ideen unserer Vorfahren, wäre unser Bild von der Welt heute ein anderes. Gerade das 18. Jahrhundert war für die Chemie von entscheidender, prägender Bedeutung. Chemie war fortan eine exakte Naturwissenschaft. Zu einem großen Teil verdanken wir das den Arbeiten von Georg Ernst Stahl.
Person und Wirken eines Mannes wie Georg Ernst Stahl kann man nicht isoliert sehen. Beides ist eingebettet zu betrachten in die Zeitumstände, die politischen, gesellschaftlichen und allgemein wissenschaftlichen Entwicklungen der Zeit. Diesen Zusammenhang zu beleuchten und dem Werk Stahls den Stellenwert zu geben, der ihm zukommt, ist das Ziel dieser kleinen Schrift.
Inhalt
Vorwort · Sapere aude! · Georg Ernst Stahl, der Pietismus und die Universität Halle · Die Vorläufer, die Chemie vor Stahl · Stahl und die Phlogistontheorie · Die Zeitgenossen und Nachfolger · Phantasie und Wissenschaft · Literaturverzeichnis · Bildnachweis