Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung Band 1
Eine Einführung in das Training der phonemischen Strategie auf der Basis des rhythmischen Syllabierens mit einer Darstellung des Übergangs zur morphemischen Strategie
Neuerscheinung
Renate Tost, Frank Ortmann
Schreibenlernen mit der Hand bildet Formsinn und Verstand
Gestalterische Grundlagen der Schulausgangsschrift
2021. 230 S., 13,5 x 21,5 cm
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-288-7, € 29,50
Lieferbar

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge        Buchbeschreibung
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Zu diesem Buch
In Fachkreisen besteht Einigkeit darüber, dass das Erlernen einer Handschrift in der Schule auch und besonders im Zeitalter der Digitalisierung notwendig ist. Eine lohnende Herausforderung besteht nun darin, die Ausbildung dieser Schrift effektiver zu gestalten.
Bislang geben unbefriedigende Ergebnisse beim Erlernen der Schrift Lehrern und Eltern am Ende der Grundschule immer wieder Anlass zur Kritik. Die Ursachen dafür sind vielfältig.
Ein Aspekt fällt dabei besonders ins Auge: Vielen Lehrern fehlt mitunter grundlegendes Wissen über Schreibschrift. Das ist aber eine wichtige Voraussetzung, um zu erkennen, worauf es beim schreiben Lernen mit der Hand überhaupt ankommt. Erst dann ist man in der Lage, Schülern diese Kompetenz erfolgreich zu vermitteln und Enttäuschungen zu vermeiden.
Die Autoren Renate Tost und Frank Ortmann sind überzeugt davon, dass durch das Erlernen der Schulausgangsschrift sprachliche, motorische, kognitive und nicht zuletzt ästhetische Prozesse bestmöglich aktiviert werden und sich dadurch gegenseitig positiv beeinflussen. Sie verfolgen das Ziel aufzuklären, indem sie Lehrenden und Lernenden den Blick für Wesenszüge der Schreibschrift öffnen, die in dem gestalterischen Konzept der Schulausgangsschrift enthalten sind.
Anschaulich wird erläutert, dass rhythmisch schwingendes und damit flüssiges Schreiben durch eine zusammenhängende rechts schräg geneigte Auf-und- Ab-Bewegung charakterisiert ist, die als Prinzip bzw. Norm den Formen der meisten Kleinbuchstaben innewohnt und diese prägt. Daran schließen sich Varianten dieses Bewegungsmusters an, die für die Ausarbeitung der unterscheidenden Merkmale der Buchstaben erforderlich sind.
Auch auf die historisch bedingten strukturellen Unterschiede zwischen Kleinbuchstaben und Großbuchstaben wird eingegangen. Der Gestaltung der Großbuchstaben ist deshalb ein eigenes Kapitel gewidmet.
Besonderen Wert legen die Autoren auf die Darstellung der drei Verbindungs- bzw. Anschlussmöglichkeiten, mit denen der Bewegungszusammenhang Buchstaben übergreifend gestaltet wird. Klare Instruktionen sollen dazu beitragen, dass Lernende Sicherheit bei der einwandfreien Verschmelzung der Buchstaben zu größeren Gebilden wie Silben und Wörter entwickeln. Damit kann nicht nur der Prozess der Automatisierung von einfachen, häufig vorkommenden Bewegungssequenzen eingeleitet werden, sondern dieses Vorgehen unterstützt zugleich maßgeblich das Lesenlernen und die sichere Rechtschreibung. Demgegenüber wird im anschließenden Kapitel Tipps und Tricks u.a. thematisiert, dass mit fortgeschrittener Automatisierung des Schreibprozesses Verbindungen im Einzelfall gelöst werden können, um dem individuellen Bewegungsrhythmus mehr Entfaltungsmöglichkeiten einzuräumen.
Nicht zu übersehen ist letztlich die Tatsache, dass durch die Ausgewogenheit des Zusammenhangs von ökonomischer Bewegungsausführung und klarer Formgebung die Schulausgangsschrift als Orientierungsgrundlage für das Schreibenlernen mit der Hand auch eine wichtige ästhetische Vorbildwirkung hat. Die Gestaltung dieser Veröffentlichung unterstützt diese Funktion.
Darüber hinaus werden die Kapitel durch zahlreiche Übungsbeispiele, insgesamt rund 70 Seiten, ergänzt.
Unverwechselbar wird das Buch dadurch, dass der Text in Reimform abgefasst ist. Dadurch entsteht eine motivierende spielerische Atmosphäre der Leichtigkeit, die Lust und Neugier der Lehrenden und Lernenden auf das eigene Erproben weckt und Erfolgserlebnisse garantiert.
Der Inhalt
Vorwort  · Hinweise zum Üben  · Einladung zum Schreibenlernen [Alphabet / Formgruppen-Übersicht / Lineatur]  · Buchstabenelemente [Abstrich (Grundstrich) / Aufstrich / Winkel / Bogen / Deckstrich / Schleife / Knoten] Kleinbuchstaben [b e f h k l g j y / k / v w b o x / i u y v w b / a d q g o c / n m p h r / t / ß / z / s]  · Großbuchstaben [U Y V W / T F H A / A M N t / K R Q X k / C G O Q I J / D P B R / B E ß / L Z z / S s]  · Buchstabenverbindungen und -anschlüsse [Aufstrich-Verbindungen / Querstrich-Verbindungen / Anschlüsse]  · Tipps und Tricks  · Ziffern  · Satzzeichen  · Schreibhaltung  · Buchstabenformen der SAS (Tafeln)  · Impressum