Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Verwandte Titel zu diesem Buch finden Sie in unseren Fachverzeichnissen
» Aufklärungsforschung
» Frühe Neuzeit
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Historische Komparatistik und Kulturtransfer
Europageschichtliche Perspektiven für die Landesgeschichte. Eine Einführung unter besonderer Berücksichtigung der Sächsischen Landesgeschichte
Ein Titel aus der Buchreihe
Das Achtzehnte Jahrhundert und Österreich
Zu den Titeln dieser Buchreihe
Wolfgang Schmale (Hg.)
Multiple kulturelle Referenzen in der Habsburgermonarchie des 18. Jahrhunderts/Références culturelles multiples dans la monarchie des Habsbourg au dix- huitième siècle/Multiple Cultural References in 18th-Century Habsburg Monarchy
Jahrbuch der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts/Annuaire de la Société Autrichienne d'Étude du Dix- huitième Siècle/Yearbook of the Austrian Society for Eighteenth-Century Studies
Mit Beiträgen von Hélène Becquet, Irene Brandenburg, David Do Paço, Cornelia Faustmann, Johannes Frimmel, Harald Heppner, Sandra Hertel, Gerald Hirtner, Veronika Hyden-Hanscho, Simon Karstens, Katrin Keller, Matthias König, Paul Köpf, Benjamin Landais, Georg Lehner, Helga Meise, Ana Mitic, Heather Morrison, Birgit-Charlotte Nagy-Glaser, Christine Pollerus, Marlies Raffler, Birgit Reuille-Rompré, Marion Romberg, Martin Scheutz, Wolfgang Schmale, Teodora Daniela Sechel, Martina Steer, Renate Zedinger
Das Achtzehnte Jahrhundert und Österreich Band 24 (ISSN 1015-406X)
2010. 370 S., 15 x 23 cm, 1 graph. Abb., 12 s/w-Fotogr., 2 Tab., 9 Reprod. v. Dok.
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-134-7, € 46,25
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-89911-149-1, € 64,25
Lieferbar

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge        Buchbeschreibung       Das Buch im Urteil der Medien
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Zu diesem Buch
  
"Kulturelle Transfers" und "internationale Vernetzungen" rücken zunehmend in den Fokus geschichtlicher Untersuchungen des 18. Jahrhunderts. Mit dem Schwerpunkt des vorliegenden Jahrbuchs soll die Bedeutung dieser Gesichtspunkte für das Habsburgerreich nachdrücklich unterstrichen werden. Anhand konkreter Problemstellungen aus verschiedenen Bereichen der Geschichtswissenschaft und unter Aspekten von Kulturtransfer, Interkulturalität oder Intertextualität skizzieren die Beiträge des Bandes das Forschungsfeld multiple kulturelle Referenzen und eröffnen einen neuen Zugang zur Geschichte der Habsburgermonarchie im 18. Jahrhundert.
Multiple kulturelle Referenzen bilden einerseits die Grundlage von Transfers und Vernetzungen, andererseits stellen sie eine offene und weiche Kategorisierung dar. Multipel sind die Referenzen, da sie sich auf verschiedene Kulturen beziehen innerhalb Europas und darüber hinaus in China, Kleinasien oder Amerika. Multipel sind sie zudem, da sie zumeist mehrfach relevant sind, in verschiedene Richtungen funktionieren und sich durch Intensität und Dauer unterscheiden. Auf unterschiedlichen fassbaren, symbolischen und metaphorischen Ebenen wird eine "verwobene Geschichte" der Habsburgermonarchie entfaltet, deren gründliche und umfassende Erforschung noch aussteht und zu der der vorliegende Band anregen möchte.
Ergänzt werden die Beiträge durch Aufsätze und Miszellen, die nicht an das Schwerpunktthema gebunden sind und durch ihr breites Spektrum den interdisziplinären Charakter unterstreichen. Rezensionen und Abstracts schließen den Band ab.
  
"Cultural transfers" and "international connections" are increasingly becoming relevant for research on the history of the 18th century. The focus of the present volume underlines the significance of these aspects for the Habsburg Empire. The contributions contain precise matters from the broad range of historical research on the field of multiple cultural references. In this field, the focus is explicitly laid on cultural transfer, interculturality or intertextuality. In doing so, new ways of exploring the history of the Habsburg Empire are revealed.
On the one hand, multiple cultural references, are the basis of transfer and exchange. Yet, on the other hand, the references serve as a broad categorization. The references are multiple because they refer to various cultures within Europe and beyond in China, Minor Asia or the Americas. Furthermore, the references are multiple because they are relevant in different ways, they extend into various directions and differ in intensity and duration. An "entangled history" of the Habsburg Monarchy is presented on numerous real, symbolic and metaphoric levels. In depth research is still to be carried out and the volume encourages to follow these tracks.
In addition to the contributions, miscellanea containing extra information apart from the main topic and which underline the broad range of the research field are also part of the yearbook. Reviews and abstracts complete this year’s volume.
Die Beiträge
Wolfgang Schmale
Zum Geleit
Harald Heppner, Marlies Raffler
Hommage für Grete Walter-Klingenstein
Multiple kulturelle Referenzen in der Habsburgermonarchie des 18. Jahrhunderts / Références culturelles multiples dans la monarchie des Habsbourg au dix- huitième siècle
Wolfgang Schmale
Multiple kulturelle Referenzen in der Habsburgermonarchie des 18. Jahrhunderts – Einleitung in den Schwerpunkt
Wolfgang Schmale
"Die Tagebücher des Gouverneurs Karl Graf Zinzendorf 1776-1782": Multiple kulturelle Referenzen und verwobene Geschichte der Habsburgermonarchie im Licht der vierbändigen Edition durch Grete Klingenstein, Eva Faber und Antonio Trampus sowie im Licht weiterer Neuerscheinungen
Georg Lehner
Kontakte und Transfers zwischen der Habsburgermonarchie und China im 18. Jahrhundert. Perspektiven ihrer Erforschung
David Do Paco
Les amertumes de la Pomme d'or. Ambassades orientales, cultures et raisons utilitaires à Vienne, 1740-1792
Marion Romberg
In hoc signo vinces! Die Erdteil-Allegorien in der Kirche des Augustiner-Chorherrenstifts Vorau
Heather Morrison
Harmony and Discord in the Sciences: Vienna's scientific Enlightenment and its engagement with the Republic of Letters
Veronika Hyden-Hanscho
Französische Tapissiers als kulturelle Mittler um 1700 am Wiener Hof
Birgit Reuille-Rompré
Marie-Antoinette – eine Identität im kulturellen Grenzland
Hélène Becquet
Politiques dynastiques au temps de la Révolution : autour du séjour de Madame Royale à Vienne (1796-1799)
Paul Köpf
"Daß alle Menschen gleich erschaffen sind. Die Amerikanische Revolution im Spiegel zeitgenössischer Wiener Zeitungen"
Ana Mitic
Theatertätigkeit Joakim Vujics (1772-1847) im Kontext der Konstituierung der serbischen National- und Kulturidentität
Benjamin Landais
Relayer la politique économique de l'Etat dans un espace frontière : Un tournant dans la mobilisation des réseaux commerciaux dans le Banat de Temesvár des années 1760 et 1770
Teodora Daniela Sechel
Healthcare Policy and the Social Discipline Promoted by the Habsburgs in Transylvania (1740-1830)
Aufsätze und Miszellen
Sandra Hertel
Kontinuität und Wandel - Der habsburgische Totenkult bei Maria Theresia
Matthias König
"[...] wegen künftiger besserer und würthschaftlicher Besorgung der erkrankten und blessirten Soldaten [...]". Die Reform der österreichischen Feldsanität zwischen 1748 und 1785
Simon Karstens
Joseph von Sonnenfels (1733-1817): Seine Karriere und sein Beitrag zur Reformpolitik in der Habsburgermonarchie
Gerald Hirtner
Die Kocherchronik. Ein schreibender Bauer im 18. Jahrhundert
Cornelia Faustmann
Tradition und Fortschritt in der Astronomie des 18. Jahrhunderts – Eine Fallstudie am Beispiel von Leopold Gottlieb Biwalds Physica Generalis
Rezensionen
Katrin Keller
Goldener Drache – Weißer Adler: Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am sächsisch-polnischen Hof (1644-1795). Katalog zur Ausstellung in Dresden, München: Hirmer 2008
Helga Meise
Ursula Haskins Gonthier/Alain Sandrier (Hg.): Multilinguisme et multiculturalité dans l'Europe des Lumières/Multilingualism and Multiculturalism in Enlightenment Europe. Actes du Séminaire international des jeunes dix-huitémistes 2004/Proceedings of the International Seminar for Young Eighteenth-Century Scholars 2004. Paris: Honoré Champion Éditeur 2007
Irene Brandenburg
Michael Hüttler (Hg.): Lorenzo Da Ponte. Wien: Böhlau 2007 (Maske und Kothurn, Internationale Beiträge zur Theater-, Film- und Medienwissenschaft, 52. Jg., H4)
Wolfgang Schmale
Paolo Budroni (Hg.): Mozart und Salieri – Partner oder Rivalen? Das Fest in der Orangerie zu Schönbrunn vom 7. Februar 1786. Göttingen: Vienna University Press 2008
Birgit-Charlotte Nagy-Glaser
Hans-Josef Irmen: Joseph Haydn: Leben und Werk. Köln-Wien: Böhlau 2007, 363 Seiten
Christine Pollerus
Anton Mayer: Joseph Haydn. Das Genie und seine Zeit. Mit 35 Abbildungen. Wien: Amalthea 2008
Johannes Frimmel
Derek Beales: Europäische Klöster im Zeitalter der Revolution 1650-1815. Aus dem Englischen übersetzt von Barbara Bowlus. Wien-Köln-Weimar: Böhlau 2008
Martina Steer
Louise Hecht: Ein jüdischer Aufklärer in Böhmen. Der Pädagoge und Reformer Peter Beer (1758-1838). Wien: Böhlau 2008 (Lebenswelten osteuropäischer Juden 11)
Wolfgang Schmale
Bruno Bernard (Hg.): Lombardie et Pays-Bas autrichiens. Regards croisés sur les Habsbourg et leurs réformes au XVIIIe siècle. Bruxelles: Éd. de l'Univ. de Bruxelles 2008 (XVIII, 36)
Wolfgang Schmale
Kim Bethume, Jean-Philippe Huys (Hg.): Espaces et parcours dans la ville. Bruxelles au XVIIIe siècle. Bruxelles: Éd. de l'Université de Bruxelles 2007 (XVIII, 35)
Renate Zedinger
Hervé Hasquin: Population, commerce et religion au siècle des Lumières. Bruxelles: Éd. de l'Univ. de Bruxelles: 2008 (Études sur le 18e siècle, Hors Série 12)
Martin Scheutz
Michaela Binder: Der Soldatenfriedhof in der Marchettigasse in Wien. Die Lebensbedingungen einfacher Soldaten in der theresianisch-josephinischen Armee anhand anthropologischer Untersuchungen. Wien: Phoibos-Verlag 2008 (Monografien der Stadtarchäologie Wien Bd. 4)
English Abstracts
AutorInnenverzeichnis
Reihenverzeichnis