Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Verwandte Titel zu diesem Buch finden Sie in unseren Fachverzeichnissen
» Aufklärungsforschung
» Frühe Neuzeit
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Multiple kulturelle Referenzen in der Habsburgermonarchie des 18. Jahrhunderts/Références culturelles multiples dans la monarchie des Habsbourg au dix- huitième siècle/Multiple Cultural References in 18th-Century Habsburg Monarchy
Jahrbuch der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts/Annuaire de la Société Autrichienne d'Étude du Dix- huitième Siècle/Yearbook of the Austrian Society for Eighteenth-Century Studies
Ein Titel aus der Buchreihe
Das Achtzehnte Jahrhundert und Österreich
Zu den Titeln dieser Buchreihe
Wolfgang Schmale (Hg.)
Time in the Age of Enlightenment - 13th International Congress for Eighteenth-Century Studies / Le Temps des Lumières - XIIIe Congrès international d'étude du XVIIIe siècle / Zeit in der Aufklärung - 13. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. J
Mit Beiträgen von Domenica Elisa Cicala, Guglielmo Gabbiadini, Adeline Gargam, Martin Gasteiner, Christoph Gnant, Knud Haakonssen, Harald Haslmayr, Harald Heppner, Christian Hlavac, Simon Karstens, Esther-Beate Körber, Josef Köstlbauer, Marie-Laure Legay, Bernhard Macek, Tomáš Malý, Jean Mondot, Marion Romberg, Stéphanie Roza, Dorin-Ioan Rus, Friedrich Wilhelm Schembor, Wolfgang Schmale, Thomas Wallnig, Michael Wenzel
Das Achtzehnte Jahrhundert und Österreich Band 27 (ISSN 1015-406X)
2012. 368 S., 15 x 23 cm, 1 graph. Abb., 19 s/w-Fotogr., 6 Tab.
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-189-7, € 55,50
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-89911-204-7, € 73,50
Lieferbar

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge        Buchbeschreibung       Das Buch im Urteil der Medien
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Zu diesem Buch
  
Basic principles for the new modern world were laid in the 18th century. Among these were processes like the Enlightenment. Not only did humans think about their life more closely but also they began to shape it more actively. In doing so, the perception of time was a significant factor when ideas about the present and future changed. Due to these changes, the 13th International Congress for research on the 18th century focused on the time aspect. The yearbook presents the three plenary lectures and a general report as a résumé of the congress in its first part. The topics range from important personae over music up to political and cultural aspects.
Further essays and literature reports in the second part provide a close overview of the OGE 18 activities. The broad range from political to cultural aspects is covered as well as from Austria to Central Europe. Thus, a cross section of the interdisciplinary and international orientation if the 18th century studies is provided. Reviews and English summaries of all contributions close the volume.
  
Im 18. Jahrhundert wurden wesentliche Grundlagen für die moderne Welt gelegt und umwälzende Prozesse, wie etwa die Aufklärung, angestoßen. Menschen dachten über ihr Leben nicht nur intensiver nach, sondern begannen, es auch aktiver zugestalten – die Vorstellung von Zeit war dabei ein maßgeblicher Faktor. Der Mensch begann, sich in der Gegenwart neu zu situieren und mit neuen Zukunfts- auch neue Zeitvorstellungen zu entwickeln.
Daher fokussierte der 13. Internationale Kongress zur Erforschung des 18 Jahrhunderts in Graz erstmals auf den Aspekt Zeit. Als Gastgeber des Kongress konnte die Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts Teilnehmer aus aller Welt, sowie Forscher sämtlicher geisteswissenschaftlicher Fächer in Graz begrüßen und legt mit dem aktuellen Jahrbuch nun ein erstes Resümee des Kongresses vor.
Der Band führt im ersten Teil unter dem Schwerpunktthema "Zeit in der Aufklärung" die Plenarvorträge, einen Kongressbericht sowie zusätzliche Beiträge zusammen und macht so die Ergebnisse des Kongresses einem breiteren Publikum zugänglich. Im zweiten Teil gewährt der vorliegende Band mit weiteren Aufsätzen sowie Forschungs- und Literaturberichten einen tieferen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit der OGE 18. Thematisch wird dabei eine große Bandbreite abgedeckt, die sich von politischen bis zu kulturgeschichtlichen Aspekten sowie über Österreich und Ostmitteleuropa hinaus erstreckt und so einen Querschnitt der interdisziplinären und internationalen Ausrichtung der 18. Jahrhundert-Forschung liefert. Abgeschlossen wird der Band durch Rezensionen und englischsprachige Zusammenfassungen sämtlicher Beiträge.
Inhalt/Contents
Wolfgang Schmale
Zum Geleit
Christoph Gnant
Kongressbericht: 13. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. Jahrhunderts / 13th International Congress for Eighteenth Century Studies / 13e Congrès international d‘études du XVIIIe siècle – 25.-29. Juli, Karl-Franzens-Universität Graz
Time in the Age of Enlightenment – 13th International Congress for Eighteenth-Century Studies / Le Temps des Lumières – XIIIe Congrès international d'étude du XVIIIe siècle / Zeit in der Aufklärung – 13. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. Jahrhunderts
Jean Mondot
Le temps des Lumières. La nouvelle conscience du temps dans les années 1780 (Conférence plénière, 25 juillet 2011)
Harald Haslmayr
Klingende Aufklärung aus Österreich – Zum Historischen Quellenstatus musikalischer Kunstwerke (Plenarvortrag 27. Juli 2011)
Knud Haakonssen
Enlightenment and the Ubiquity of Natural Law (Plenary lecture, 28 July 2011)
Stéphanie Roza
Temps républicain, temps de l’utopie et prévention de la corruption chez l’abbé de Mably (Contribution à « ISECS Early Career Scholar’s Seminar », Graz 2011)
Adeline Gargam
Les tentatives de prévention contre les dangers pathologiques et sociaux de l’érudition féminine dans les discours scientifiques et littéraires du siècle des Lumières : Intention protectrice ou rempart conservateur ? (Contribution à « ISECS Early Career Scholar’s Seminar », Graz 2011)
Michael Wenzel
Chronos in den Ketten der Musen. Der Entwurf eines Deckenbildes von Giovanni Antonio Pellegrini von 1714 und die Anfänge der Kunst- und Kulturgutkonservierung
Esther-Beate Körber
Erinnern, Gestalten, Planen. Formen der Zeit-Konzeption in den Medien des 18. Jahrhunderts
Aufsätze und Miszellen
Tomáš Malý
Salvation and Disciplining of Charity in 18th Century Southern Moravia
Simon Karstens
Herrschaftswechsel und Exklusionspolitik in den südlichen Niederlanden. Der Beginn der Herrschaft Karls VI. (1716-1725)
Marie-Laure Legay
Les relations financières entre Bruxelles et Vienne au temps de Marie-Thérèse d’Autriche
Domenica Elisa Cicala
Pietro Giannone am Kaiserhof in Wien: Seine Erinnerungen in der "Vita"
Bernhard A. Macek
Der Krönungszyklus aus der Meytens-Werkstatt
Christian Hlavac
Johann Philipp Graf von Cobenzl (1741–1810): Ein Beitrag zur Familiengeschichte derer von Cobenzl
Guglielmo Gabbiadini
Die Dualität männlicher und weiblicher Kräfte: Antike kosmogonische Mythen und moderne Naturphilosophie beim jungen Wilhelm von Humboldt (Beitrag zu « ISECS Early Career Scholar’s Seminar », Graz 2011)
Friedrich Wilhelm Schembor
Die geplante Revolutionierung Italiens durch Erzherzog Franz IV. und deren Vereitelung durch Kaiser Franz II. (I.) und seine Polizei
Research reports
Harald Heppner, Dorin Rus
The Relationship between the Forest and the Habsburg Resource Policy in 18th Century Transylvania
Martin Gasteiner, Marion Romberg, Wolfgang Schmale
Continent allegories in the South of the Holy Roman Empire – A pictorial discourse
Thomas Wallnig
What "Monastic Enlightenment"? What "Benedictine Republic of Letters"? A Project Report
Rezensionen und Literaturberichte
Wolfgang Schmale
Literaturbericht: "Geistes- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts und der Aufklärung"
Rezensionen
English Abstracts
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
Inhalt/Contents
Wolfgang Schmale: Zum Geleit · Christoph Gnant: Kongressbericht: 13. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. Jahrhunderts / 13th International Congress for Eighteenth Century Studies / 13e Congrès international d‘études du XVIIIe siècle – 25.-29. Juli, Karl-Franzens-Universität Graz · Time in the Age of Enlightenment – 13th International Congress for Eighteenth-Century Studies / Le Temps des Lumières – XIIIe Congrès international d'étude du XVIIIe siècle / Zeit in der Aufklärung – 13. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. Jahrhunderts · Jean Mondot: Le temps des Lumières. La nouvelle conscience du temps dans les années 1780 (Conférence plénière, 25 juillet 2011) · Harald Haslmayr: Klingende Aufklärung aus Österreich – Zum Historischen Quellenstatus musikalischer Kunstwerke (Plenarvortrag 27. Juli 2011) · Knud Haakonssen: Enlightenment and the Ubiquity of Natural Law (Plenary lecture, 28 July 2011) · Stéphanie Roza: Temps républicain, temps de l’utopie et prévention de la corruption chez l’abbé de Mably (Contribution à « ISECS Early Career Scholar’s Seminar », Graz 2011) · Adeline Gargam: Les tentatives de prévention contre les dangers pathologiques et sociaux de l’érudition féminine dans les discours scientifiques et littéraires du siècle des Lumières : Intention protectrice ou rempart conservateur ? (Contribution à « ISECS Early Career Scholar’s Seminar », Graz 2011) · Michael Wenzel: Chronos in den Ketten der Musen. Der Entwurf eines Deckenbildes von Giovanni Antonio Pellegrini von 1714 und die Anfänge der Kunst- und Kulturgutkonservierung · Esther-Beate Körber: Erinnern, Gestalten, Planen. Formen der Zeit-Konzeption in den Medien des 18. Jahrhunderts · Aufsätze und Miszellen · Tomáš Malý: Salvation and Disciplining of Charity in 18th Century Southern Moravia · Simon Karstens: Herrschaftswechsel und Exklusionspolitik in den südlichen Niederlanden. Der Beginn der Herrschaft Karls VI. (1716-1725) · Marie-Laure Legay: Les relations financières entre Bruxelles et Vienne au temps de Marie-Thérèse d’Autriche · Domenica Elisa Cicala: Pietro Giannone am Kaiserhof in Wien: Seine Erinnerungen in der "Vita" · Bernhard A. Macek: Der Krönungszyklus aus der Meytens-Werkstatt · Christian Hlavac: Johann Philipp Graf von Cobenzl (1741–1810): Ein Beitrag zur Familiengeschichte derer von Cobenzl · Guglielmo Gabbiadini: Die Dualität männlicher und weiblicher Kräfte: Antike kosmogonische Mythen und moderne Naturphilosophie beim jungen Wilhelm von Humboldt (Beitrag zu « ISECS Early Career Scholar’s Seminar », Graz 2011) · Friedrich Wilhelm Schembor: Die geplante Revolutionierung Italiens durch Erzherzog Franz IV. und deren Vereitelung durch Kaiser Franz II. (I.) und seine Polizei · Research reports · >Harald Heppner, Dorin Rus: The Relationship between the Forest and the Habsburg Resource Policy in 18th Century Transylvania · Martin Gasteiner, Marion Romberg, Wolfgang Schmale: Continent allegories in the South of the Holy Roman Empire – A pictorial discourse · Thomas Wallnig: What "Monastic Enlightenment"? What "Benedictine Republic of Letters"? A Project Report · Rezensionen und Literaturberichte · Wolfgang Schmale: Literaturbericht: "Geistes- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts und der Aufklärung" · Rezensionen · English Abstracts · Verzeichnis der Autorinnen und Autoren