Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Verwandte Titel zu diesem Buch finden Sie in unseren Fachverzeichnissen
» Bildungsgeschichte / Historische Pädagogik
» Landesgeschichte
» Neuere Geschichte
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Europäisches Kulturerbejahr 2018
Unterwegs in der europäischen Kultur und Geschichte – Aneignungen
Burkhard Dietz, Ute Lange, Manfred Wahle (Hg.)
Jugend zwischen Selbst- und Fremdbestimmung
Historische Jugendforschung zum rechtsrheinischen Industriegebiet im 19. und 20. Jahrhundert
Mit Beiträgen von Heide Behrens-Cobet, Peter Dudek, Karl Düsseldorff, Alfons Kenkmann, Ute Lange, Derek S. Linton, Dieter Nelles, Sylvia Rahn, Jürgen Reulecke, Stefan Stracke, Manfred Wahle, Volkmar Wittmütz
1996. 350 S., 23 x 15 cm
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-924517-37-3, € 30,45
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-924517-32-8, € 43,25
Lieferbar

Textauszüge nicht verfügbar        Buchbeschreibung
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Bandherausgeber und Bandherausgeberin
Burkhard Dietz
Dr. phil., ist Historiker, Publizist und Angestellter bei der Bundesärztekammer (Köln) im Bereich Fortbildung, Kongressorganisation und wiss. Publikationswesen.
Ute Lange
Dr. phil., ist Historikerin, Erziehungswissenschaftlerin und arbeitet als Studienrätin im Hochschuldienst am Institut für Pädagogik der Ruhr-Universität Bochum.
Zum Verzeichnis der bei uns erschienenen Publikationen von Ute Lange
Manfred Wahle
Dr. phil., ist Historiker, Erziehungswissenschaftler und arbeitet als Lehrer an einer Berufsfachschule sowie als Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten.
Zum Verzeichnis der bei uns erschienenen Publikationen von Manfred Wahle
Weitere an diesem Werk beteiligte Personen
Bitte beachten Sie:
Die genannten Kontaktdaten waren zum Zeitpunkt der Erstellung aktuell und sind möglicherweise gegenwärtig nicht mehr gültig!
Die angegebenen Internetseiten können die von Institutionen sein, über deren interne Verknüpfungen Sie zu den Personen gelangen.
Karl Düsseldorff
Dr. phil. habil., ist apl. Professor am Institut für Berufs- und Weiterbildung der Universität Duisburg-Essen.
Zum Verzeichnis der bei uns erschienenen Publikationen von Karl Düsseldorff