Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre  Browsereinstellungen,  falls Ihnen 
hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird.
Lass uns lesen!
Ein Eltern-Kind-Training zur Vorbereitung auf das Lesen- und Schreibenlernen
Prüfen Sie bitte Ihre  Browsereinstellungen,  falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird.
Wahrnehmungstraining
Prüfen Sie bitte Ihre  Browsereinstellungen,  falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches 
angezeigt wird.
Denktraining
Ein Titel aus dem Verlagsprogramm
Lese-Rechtschreibförderung
Zum Fachverzeichnis Lese-Rechtschreibförderung
Uwe Findeisen, Gisela Melenk, Hedi Schillo
Lauttreue Leseübungen und Diktate
Um mehr über die einzelnen Bände zu erfahren, klicken Sie auf die Bandnummern!
Paketangebote und Preisliste        Buchbeschreibung       Das Buch im Urteil der Medien
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Zu diesem Buch
Die lautliche Struktur der Alphabetschrift benutzen die lauttreuen Leseübungen und Diktate für das Erlernen von Lesen und Schreiben. In der deutschen Sprache lassen sich die Wörter in lauttreue Wörter und in Wörter, die nach Regeln geschrieben werden, gliedern. In lauttreuen Wörtern besteht eine eindeutige Zuordnung von Laut und Buchstaben. Der Laut wird nur durch einen Buchstaben repräsentiert. In Wörtern, die nach Rechtschreibregeln gebildet werden, gibt es diese Eindeutigkeit nicht. Hier werden verschiedene Schreibweisen für einen Laut möglich (z.B. Vieh, viel, ihm). Die lauttreuen Übungen nutzen diesen Unterschied, der auch in Diagnostischen Rechtschreibtests zunehmend berücksichtigt wird, für den Lese-/Rechtschreibunterricht aus. Aus dem Grundwortschatz der 1.-4. Klasse lassen sich ca. 50% der Wörter für lauttreue Übungen benutzen. Eine ausführliche Liste dieser Wörter enthält in Band 1 dieses Werkes.